Das Team von Kunstfolgen

Das Team von Kunstfolgen

Als künstlerische Köpfe von Kunstfolgen haben sich die beiden Künstlerinnnen Charlotte von Heise und Gaby Ahnert zusammengetan.

CHARLOTTE VON HEISE, Jahrgang 1966, lebt und arbeitet als Künstlerin in Heise bei Bremerhaven.
Nach zahlreichen erfolgreichen Einzel- und Gruppenausstellungen von 2006 bis heute, initiierte sie – gemeinsam mit der Künstlerin Gaby Ahnert – die 2014 erstmals erfolgreich durchgeführte Ausstellung „Kunstfolgen“, die nun in die zweite Runde geht.

Mit nur einem Genre gibt sich von Heise nicht zufrieden, in eine Schublade lässt sie sich nicht einordnen. In Ihren Arbeiten geht es vorwiegend um die persönliche Auseinandersetzung mit der Rolle der Frau – der Weiblichkeit in unserer Gesellschaft. Das Bild der Mutter, Heiligen und Hure hat auch immer etwas Verletzliches, Zerbrechliches und Unergründliches in sich. Die tiefe Verbundenheit und gleichzeitig auch das Widersprüchliche faszinieren von Heise immer wieder aufs Neue. Hinter einer oft abverlangten Fassade schlummern Dogmen, Erwartungen, Normen und unerwartete, ungelebte Seiten.

Im Kontext zu den provokanten, lauten Arbeiten befasst sich von Heise auch immer wieder mit dem schönen der Natur in allen farbenfrohen Facetten. Die Land Arts und die Kaleidoskop-Serien sind ein prägnantes Beispiel für die kindliche Freude an einfachen Dingen.

Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist ein Erfolg.
(Henry Ford I.)

GABY AHNERT lebt und arbeitet als passionierte und professionelle Fotografin mit langjähriger Erfahrung in Bremen.
Erlernt hat sie ihr Handwerk im Studium mit Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Künste in Bremen. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin und freiberufliche Fotografin für Agenturen, Unternehmen und Privatkunden.

Gaby Ahnert sucht den Dialog, den direkten Kontakt zu Künstlern, Kunstinteressierten und Sammlern. Sie spielt mit der Vielfältigkeit der Möglichkeiten und ist der Meinung, dass das Tor zum Erfolg die Beziehungen und das Vernetzen sind. In den Synergieeffekten sieht sie große Chancen für alle Beteiligten.

Durch dieses aktive Mitgestalten, Kunst sichtbar zu machen sowie durch die enge Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten bietet sich eine individuelle Plattform der Kunstvermittlung. Ihr persönliches Engagement mit ganz eigenen Formen und Lösungen der Kunstvermittlung, schafft Orte der Begegnung und des Austausches.